SID-500

Home » Digitization » Amazon Alexa? Ich habe nichts zu verbergen!

Amazon Alexa? Ich habe nichts zu verbergen!

Ortung bei Smartphones, Browser und Suchmaschinen, die jeden Klick und jede Eingabe aufzeichnen und die Kundenkarte beim Billa, die alle Ihre Einkäufe mitprotokolliert. Und jetzt kommt Amazon Alexa.

Der Verkauf von Alexa startet. Und so sieht das Ding aus:

1.jpg

Quelle: Amazon.de

Alexa könnte bei uns im Wohnzimmer stehen. Preis: 180 Euro. Wenn Alexa einmal reagiert, dann können wir mit ihr sprechen. Wir können mit ihr Musik abspielen, das Wetter abfragen, die neuesten Ergebnisse der Bundesliga erfragen, Lichtschalter steuern und sie liest uns am Abend Hörbücher vor. Ein “Alexa, morgen um 07:30 wecken” reicht, um den Wecker zu stellen.

Wie kann Alexa auf den Namen Alexa reagieren, wenn das Gerät nicht permanent in unserer Umgebung mitlauscht? Gibt es hier einen Filter? Wenn Alexa immer mithört, dann können sämtliche Gespräche in Ihrem Wohnzimmer aufgezeichnet und weiterverarbeitet werden.

Ihr Arbeitgeber könnte daran interessiert sein wie lange er mit Ihnen noch rechnen kann. Sie finden Ihren Chef zum Kotzen? Sie wollen bald den Job wechseln? Möglicherweise sind Sie Ihren Job schneller los als sie glauben. Ihr Ersatzmann steht schon in den Startlöchern. Sie hätten mit Ihrem Partner mithilfe der Zeichensprache über die Firma lästern sollen.

Ihre Privat-Versicherung ist sicher daran interessiert zu wissen, welche neuen Medikamente sie nehmen. Denn der Abschluß der Versicherung ist schon einige Zeit her, da waren Sie noch jung und die Prämie ist günstig. Möglicherweise erhöht sich schon bald Ihr Versicherungsbeitrag beachtlich und Sie können sich einfach nicht erklären warum. Die Begründung lautet: Anpassung an die Inflation.

Sie suchen einen neuen Job? Sie können sich nicht erklären, warum Sie nicht einmal zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, obwohl Ihre Qualifikation bestens ist?  Tut Leid – Ihr Interesse an Swingerclubs stimmt nicht ganz mit dem Image als Marketing Manager überein. Offizielle Begründung: Überqualifiziert.

Mark Zuckerberg klebt die Kamera und das Mikrofon seines MacBooks mit einem Klebeband ab. Das stimmt nachdenklich. Der wahre Grund und das wahre Ausmaß der Datensammlungswut ist wohl nur den Global Playern bekannt. Der Umstand, dass diese Player daran nicht teilnehmen möchten, schafft kein Vertrauen.

Quelle: http://www.telegraph.co.uk/technology/2016/06/22/why-has-mark-zuckerberg-taped-over-the-webcam-and-microphone-on/


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Categories

WHOIS

My name is Patrick Grünauer (pewa2303). I am from Austria. On sid-500 I write about Windows, Cisco and IT-Security in English and German. Have fun while reading!

Patrick Gruenauer
Follow SID-500 on WordPress.com