Cisco

Link Aggregation / EtherChannel

Link Aggregation ermöglicht die Erstellung einer logischen Verbindung, welche aus mehreren physischen Verbindungen besteht. Diese Form der Bündelung (Trunking) ermöglicht die Erhöhung des Datendurchsatzes. Das Protokoll dazu nennt man Link Aggregation Control Protocol (LACP).

Der Datendurchsatz zwischen zwei Switches soll erhöht werden, indem 2 physische Verbindungen zu einer logischen zusammengefasst werden.

Voraussetzungen:

  • EtherChannel wird von den Switches unterstützt
  • Beide Interfaces verwenden die gleiche Bandbreite
  • Beide Interfaces befinden sich im gleichen VLAN

Unbenannt.PNG

Konfiguration auf Switch 0 und Switch 1 für Interface 0/1 – 0/2
interface range fastethernet0/1-2
channel-group 1 mode active
interface port-channel 1
switchport mode trunk

Unbenannt.PNG

Unbenannt.PNG

Überprüfen des Port Channel

show etherchannel summary gibt einen Überblick über die Konfiguration:

show etherchannel summary

Unbenannt.PNG

Link: http://www.cisco.com/c/en/us/td/docs/ios/12_2sb/feature/guide/gigeth.html

Categories: Cisco

Tagged as: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.