SID-500

Home » Cisco » IPv6 und die führenden Nullen

IPv6 und die führenden Nullen

Die Lehre besagt: Unter IPv6 können führende Nullen weggelassen werden. Doch was bedeutet das? IPv6 Adressen sind im Unterschied zu IPv4 128 Bit lang. Das ist lang. Und das ist viel Tipperei.

SLAAC

Mithilfe der Technik SLAAC (Stateless Address Autoconfiguration) erzeugt jeder IPv6 fähige Host seine eigene IPv6-Adresse. Diese wird aus der MAC Adresse berechnet. Die Ausnahme bildet Windows. Microsoft muss immer alles anders machen: Windows und die IPv6-Adressen (EUI-64).

Betrachtet man eine IPv6-Adresse dann besteht diese aus 8 “Blöcken”. Diese Blöcke werden als Hextet bezeichnet und jedes Hextet besteht aus 16 Bits, das ergibt dann 8 x 16 = 128 Bits.

5.JPG

Der Doppelpunkt

Vergleicht man allerdings die IPv6-Adresse meines Rechners, dann sind hier nicht unbedingt auf den ersten Blick 8 Hextete erkennbar, sondern lediglich 5. Was aber zu erkennen ist, dass zwischen fe80 und 4c71 ein Doppelpunkt ist.

Get-NetIPAddress -AddressFamily IPv6

1.JPG

Dieser Doppelpunkt bezeichnet die Stelle, wo führende Nullen weggelassen wurden. Die eigentliche Adresse lautet

fe80:0000:0000:0000:4c71:8a88:1ecc:5fbb

Das %8 hinter der IPv6-Adresse bezeichnet die Zone. In dem Fall ist es die ID der Netzwerkkarte. Pro Netzwerkkarte eine IPv6 Link-Local Adresse.

Die führenden Nullen

Bei dieser IPv6-Adresse wurden nicht nur die Blöcke mit Nullen eingespart, sondern auch in anderen Hexteten einzelne Nullen weggelassen.

8.JPG

Die IPv6-Adresse lautet “ausgeschrieben”

fe80:0000:0000:0000:0503:267f:5bbf:0766

Manuelle Konfiguration

Konfiguriert man IPv6-Adressen manuell, dann kann gleich bei der Erstellung die Nullen weggelassen werden.

7.JPG

Damit ist die IPv6-Adresse sogar kürzer als eine IPv4-Adresse.

9.JPG

Mit Nullen spielt man nicht

Führende Nullen dürfen weggelassen werden. Führend ist eine Null genau dann, wenn die Null an erster Stelle des Hextet steht. Alle anderen Nullen dürfen nicht weggelassen werden.

Weiterführendes

Weiterführendes zu IPv6 Grundlagen in meinen Beiträgen

Windows und die IPv6-Adressen (EUI-64)

IPv6 Link-Local und Global-Unicast Adressen

UPC Wien, IPv6 und der Facebook Gag

IPv6: Link-Local Adressen und Router Advertisements

Windows und die temporäre IPv6-Adresse (Privacy Extensions)


2 Comments

  1. […] Bei Windows Systemen wird zusätzlich noch ein Prozentzeichen hinzugefügt, welches die ID der Netzwerkkarte präsentiert und somit eine Zone kennzeichnet. Zusätzlich fallen in den IPv6-Adressen die Doppelpunkte auf. Es wird etwas weggelassen: IPv6 und die führenden Nullen. […]

    Like

  2. […] der Doppelpunkt zwischen fe80 und 3285 auf. Das ist ein anderes Thema und wurde in meinem Beitrag IPv6 und die führenden NullenIPv6 und die führenden Nullen beschrieben. Zurück zu den […]

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Categories

Who is the blogger?

My name is Patrick Grünauer (pewa2303). I am from Austria. On sid-500 I write about Windows, Cisco and IT-Security in English and German. Have fun while reading!

Patrick Gruenauer
Follow SID-500 on WordPress.com