SID-500

Home » PowerShell » Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren

Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren

Nach Nano Server (Teil 3): Nano Server als File-Server konfigurieren wird nun der Server als DNS-Server konfiguriert. Ohne DNS keine übergreifende Namensauflösung, keine Benutzerfreundlichkeit und auch keine Flexibilität. Nach dem Motto “Just enough” ist Nano ideal dafür geeignet um DNS-Server möglichst sicher und klein zu halten. Dieser Teil ist Teil 4 der Serie Nano Server.


Nano Server (Teil 1): Installation in Hyper-V

Nano Server (Teil 2): Remote-Verwaltung

Nano Server (Teil 3): Nano Server als File-Server konfigurieren

Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren

Nano Server (Teil 5): Nano Server als Web-Server konfigurieren

Nano Server (Teil 6): Nano zur Domäne hinzufügen (Domain-Join)

Nano Server (Teil 7): Nano mit Windows Defender absichern

Nano Server (Teil 8): Mehrere Nano Server auf einmal installieren (Bulk)

Nano Server (Teil 9): Auf Nano Windows-Updates einspielen


Ausgangssituation

Es muss sicher gestellt sein, dass Nano physisch oder virtuell installiert wurde und dass dieser remote verwaltet werden kann.

5

Wer möchte kann das in Nano Server (Teil 1): Installation in Hyper-V und  in Nano Server (Teil 2): Remote-Verwaltung nachholen. Weiters muss Nano auf das Internet zugreifen können.

Installation des Package NanoServer-DNS-Package

Nach dem Herstellen der PowerShell Remote-Verbindung führe ich Find-NanoServerPackage aus um nach dem DNS Paket zu suchen.

Find-NanoServerPackage

1.PNG

Installiert wird das Paket mit dem Befehl Install-NanoServerPackage. Das Paket wird heruntergeladen.

Install-NanoServerPackage -Name Microsoft-NanoServer-DNS-Package -Culture en-US

2.PNG

Danach Nano neu starten.

Restart-Computer

Jetzt muss nur noch die Installation der Rolle DNS-Server durchgeführt werden.

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName DNS-Server-Full-Role

3.PNG

Nun stehen jede Menge DNS-Server Cmdlets zur Verfügung, welche mit Get-Command aufgelistet werden können.

Get-Command -Module DNSServer | Format-List Name

Ein paar davon benötigen wir zum Testen des DNS-Servers.

DNS-Server konfigurieren

Zone erstellen

Zum Test erstelle ich eine Zone und darin einen A Eintrag.

Add-DnsServerPrimaryZone -Name "sid-500.com" -ZoneFile "sid-500.com.dns"

4.PNG

A Record hinzufügen

Add-DnsServerResourceRecordA -Name "server1" -ZoneName "sid-500.com" -AllowUpdateAny -IPv4Address "192.168.0.200" -TimeToLive 01:00:00

5.PNG

Der Test

So nun öffne ich auf einem Windows-Client PowerShell und teste, ob der Server Nano (IP 192.168.0.103) mir den A-Eintrag für Server1 zurückliefert.

Resolve-DnsName -Name Server1.sid-500.com -Server 192.168.0.103 | Format-Table Name,Type,IPAddress

6.PNG

Wer mit PowerShell nicht warm wird kann natürlich auf konservativ machen und nslookup verwenden. 😎

7.PNG

Das schaut gut aus. Der DNS-Server ist installiert und antwortet auf Requests. Wie man den Server absichert ist in meinem Beitrag Windows Server 2016: DNS Serveroptionen (Cache vor Beschädigungen sichern, Round Robin …) beschrieben.

Weiter gehts mit Nano Server (Teil 5): Nano Server als Web-Server konfigurieren.


10 Comments

  1. […] Weiter gehts mit Teil 4: Nano Server als DNS-Server konfigurieren. […]

    Like

  2. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  3. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  4. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  5. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  6. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  7. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  8. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  9. […] Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

  10. […] Mehr zur DNS Namensauflösung in meinem Beitrag Wie funktioniert die DNS Namensauflösung?. Wer aus einem Nano Server, der kleinsten Variante eines Windows Servers einen DNS-Server machen möchte wird hier fündig: Nano Server (Teil 4): Nano Server als DNS-Server konfigurieren […]

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Categories

WHOIS

My name is Patrick Grünauer (pewa2303). I am from Austria. On sid-500 I write about Windows, Cisco and IT-Security in English and German. Have fun while reading!

Patrick Gruenauer
Follow SID-500 on WordPress.com